• Mitglied des Bundestages

    Carl-Julius
    Cronenberg


    Liebe Besucherinnen und Besucher,

    es freut mich sehr, dass Sie einen Blick auf meine Website werfen. Hier möchte ich Ihnen einen Einblick in meine Arbeit als Bundestagsabgeordneter für den Hochsauerlandkreis geben.
    Das Sauerland ist unsere Heimat. Hier bin auch ich zu Hause. In Berlin möchte ich eine starke Stimme für unsere Region sein. Über Ihre Anregungen, Fragen und Kritik freue ich mich.

    Beste Grüße
    Carlo Cronenberg

Die Bundesregierung möchte ein neues Gesetz für die Vermittlung von Langzeitarbeitslosen in den ersten Arbeitsmarkt einführen („Teilhabechancengesetz“). Gefördert werden soll insbesondere durch Lohnkostenzuschüsse auf Mindestlohnniveau. Insgesamt weist das Gesetz in die richtige Richtung. Entscheidend wird aber die treffsichere Vermittlung und die intensive Betreuung während der geförderten Beschäftigung sein. Da bleibt das Gesetz leider unscharf. Vielmehr ist zu befürchten, dass mehr auf Statistiken geschielt wird als auf nachhaltige Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt. Deshalb muss dieWeiterlesen
In den vergangenen sechs Wochen hat mich Nikolas Bernstorff als erster Praktikant meines Büros bei der Arbeit unterstützt. Seinen Praktikumsbericht können Sie hier lesen: Praktikumsbericht Ereignisreiche Wochen liegen hinter mir, deren Verlauf ich mir bei meiner Bewerbung vor einigen Monaten so nicht hätte vorstellen können. Damals hatte ich zwar gehofft, einige Einblicke in die Arbeit eines Abgeordneten zu bekommen, mich aber innerlich schon auf das tägliche Kaffeekochen eingestellt. In Berlin angekommen, wurde ich allerdings schonWeiterlesen
Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf in den Bundestag eingebracht, der einen Rechtsanspruch auf befristete Teilzeit vorsieht, die so genannte „Brückenteilzeit“. Ich habe für die FDP-Fraktion dagegen gehalten: Das Gesetz ist absolut nicht praxistauglich, es sieht Probleme, wo praktisch keine sind und es verschärft obendrein noch den Fachkräftemangel. Besser wäre: Den Sozialpartnern vertrauen, eigene Lösungen zu finden und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern! Sehen Sie hier die Rede in voller Länge:  Weiterlesen
Der Kanzleramtschef Helge Braun hält die nächste Generation des Mobilfunkstandards, 5G, für „unfassbar teuer“. Die Äußerungen von Helge Braun und das Schweigen von Bundeswirtschaftsminister Altmaier versetzen mich in Angst und Schrecken. ‘Unfassbar teuer‘ ist nicht der flächendeckende Ausbau von 5G, sondern der Verzicht auf eine leistungsfähige digitale Infrastruktur in ganz Deutschland. Wer jetzt bei 5G kleinkarierte Griffelspitzerpolitik betreibt, riskiert, dass wir auch die nächste Entwicklungsstufe der digitalen Transformation verschlafen. Das ist nicht nur brandgefährlich fürWeiterlesen
Christian Lindner, Norbert Lammert, Johannes Rau – schon viele Spitzenpolitiker besuchten den Sophienhammer. Ein ranghoher Vertreter der Linken war jedoch noch nicht nach Müschede gekommen – bis gestern: Jutta Krellmann MdB der Fraktion Die Linke aus Hildesheim hatte im Februar eine Einladung angenommen die im Plenum des Bundestages ausgesprochene Einladung des heimischen FDP- Abgeordneten Carl-Julius Cronenberg angenommen, sein Familienunternehmen im Sauerland zu besuchen. Hintergrund war eine kontrovers geführte Debatte zum Arbeitszeitgesetz. „Dabei liegen die InteressenWeiterlesen